Homepage pruefziffer.de PrüfzifferValidate
News   Site Map   Kontakt   Impressum    
Produktbeschreibung
Funktionen testen
Downloads
Preise
PrüfzifferValidate bestellen
Frequently Asked Questions

FAQ (Frequently Asked Questions)

Kann PrüfzifferValidate auch österreichische und schweizer Bankverbindungen prüfen?
Zur Zeit werden von PrüfzifferValidate deutsche und österreichische Bankverbindungen unterstützt.
Schweizer Bankverbindungen sind noch nicht implementiert, stehen aber auf dem Erweiterungsplan ganz oben.

 
Was heißt in der Bankverbindungsprüfung "Die Kontonummer kann vergeben werden"? Gibt es die Bankverbindung oder nicht?
PrüfzifferValidate kann nur die rechnerische Korrektheit der Bankverbindung prüfen, nicht die reale Existenz eines Kontos.
In Abhängigkeit von der Bankleitzahl wird eins aus etwa einhundert Prüfverfahren gewählt, anhand dessen wird für die Kontonummer eine Prüfziffer berechnet und mit der in der Kontonummer enthaltenen verglichen. Bei einigen Prüfverfahren werden auch noch weitere Randparameter geprüft (Startziffer, Länge usw.).
Eine zufällig eingebene Kontonummer wird in den seltensten Fällen den Testkriterien entsprechen.
Da es aber sehr viel mehr rechnerisch mögliche als real existierende Kontonummern gibt, wird nur die Aussage gemacht, daß eine Kontonummer von der Bank vergeben werden kann, nicht das sie auch vergeben wurde.

 
Warum sollten wir eine Software kaufen, die nicht die Existenz eines Kontos prüfen kann?
PrüfzifferValidate kann zwar die Existenz eines Kontos nicht überprüfen, aber sie kann nicht-existente Konten erkennen.
Das kann im eCommerce helfen eine Menge Geld zu sparen:
Werden Fehler in Kontonummern nicht erkannt entstehen durch Rückläufer beim Lastschriftverfahren sehr hohe Kosten und es werden zur manuellen Nachbearbeitung zusätzliche Manpower benötigt.
Wird dagegen konsequent PrüfzifferValidate zur Validierung von Bankverbindungen eingesetzt kann die Zahl der Rückläufer drastisch reduziert werden.
Und Ihre Firma zahlt nur einmalige Lizenzkosten, anstatt pro Prüfung eine nicht geringe Gebühr wie es bei Verfahren üblich ist die die tatsächliche Existenz eines Kontos prüfen.

 
Gehören zur Java-Version Klassen, die einen automatischen Update der Bankleitzahlendaten realisieren?
Nein. Beim Update der Bankleitzahlendaten wird z.Zt. die komplette Bankleitzahlendatei ausgetauscht. Der Aufwand ist also gering.
Wir informieren unsere Kunden außerdem rechtzeitig per eMail, wenn wir neue Bankleitzahlendaten zur Verfügung stellen, so daß der Systemadministrator das Update nicht vergessen kann.

 
Könnte es zu Problemen mit unterschiedlichen Zeichensätzen unter Windows und Linux kommen?
Die Ausgabe von Zeichenketten beschränkt sich auf die Rückmeldungen (z.B. "Kein Fehler" oder "Kontonummer ist falsch"), da aber auch die zugehörigen Fehlercodes zur Verfügung stehen, muß man die Rückmeldungen nicht von PrüfzifferValidate übernehmen, sondern kann eigene Zeichenketten dafür festlegen.

 
 
© 1999-2007 imMEDIAtely Medienversand, Germany